ILSE BIBERTI
Hilfe, meine Eltern sind alt
Anfangen ·  Informieren ·  Staunen ·  Lesen ·  Hören ·  Fragen ·  Schreiben ·  Kaufen
Bild von Ilse
Ein Appetithäppchen. Viel Spass beim Lesen!
Seite  1 2 3 4 5 6  7 8 9 
Das Handy ist unser Sicherheitsnetz, unser doppelter Boden. Das beruhigt sie und mich. Selbst meine Mutter, die anfangs gern zehnmal am Tag anrief, betreibt keinen aufreibenden Missbrauch mehr. Da hat sich meine anstrengende Pubertät gelohnt. Bei nervenden Rückfällen ihrerseits brauche ich nur anzudrohen, in das Verhalten meiner Pubertät zurückzufallen. Das ist so abschreckend, dass wir uns schnell einigen können.

Wir telefonieren nun täglich Punkt 9 Uhr, und ich komme jeden Tag auf einen Sprung vorbei. Viermal die Woche koche ich. An zwei Tagen kommt die Haushaltshilfe Tina. Frühstück, Abendbrot und einmal pro Woche das Mittagessen in der Mi­kro­welle wärmen sind die Aufgaben meines Vaters, die er nicht leiden kann, aber korrekt erledigt. Wir vier sind ein eingespieltes Team.

Der Countdown läuft.

weiter...